DJK-TSV
Kersbach

 ▪ Startseite  ▪ Fußball  ▪ Fußball-Jugend  ▪ Tanzsport  ▪ Showtanzgruppe  ▪ Akrobatik
 ▪ Turnen/Gymnastik/Aerobic  ▪ Tischtennis  ▪ Radsport  ▪ Theatergruppe  ▪ Hallenbelegung
 ▪ Kommunikation  ▪ Links  ▪ Der Verein  ▪ Vereinsjugend  ▪ Förderverein  ▪ Events  ▪ Interner Bereich
 ▪ Impressum  ▪ Dreikönigslauf  ▪ Applikation  ▪ Vereinslogo

Kontakt
(Vorstandschaft)
 
Kontakt
(Webmaster)
MLWS V1.20 PHP V5.4

Oberfranken  

  Sie befinden sich in:  Startseite » Theatergruppe » Theateraufführung 2013

 

Theatergruppe

  Main
  Ansprechpartner
  Theateraufführung 2017
  Theateraufführung 2016
  Theateraufführung 2015
  Theateraufführung 2014
  Theateraufführung 2013
  Theateraufführung 2012
  Theateraufführung 2011
  Theateraufführung 2009
  Theateraufführung 2008
  Theateraufführung 2007
  Theateraufführung 2006
  Theateraufführung 2005
  Chronik

 

Kinder- u. Jugendtheaterspiel

  Ansprechpartner
 ▪ Theateraufführung
       2016-Okt

 ▪ Theateraufführung
       2015-Nov

 ▪ Theateraufführung
       2014-Nov

 ▪ Theateraufführung
       2013-Okt

 ▪
Theateraufführung
      2012-Okt

 ▪
Theateraufführung
      2011-Nov

  Theateraufführung
     2011-Apr

  Wettbewerb Bad Bocklet 2010
 ▪ Theateraufführung
     2009-Dez


  Chronik
 

Theatergruppe

Kersbacher Theatertage 2013
 

Bella Italia mitten in Kersbach

~ Irrwitzig, turbulent, kurzweilig – einfach gut ~

Applaus ist des Künstlers Brot - und davon gab es reichlich in der Mehrzweckhalle der DJK/TSV Kersbach.
Die Theatergruppe des Vereins hatte in diesem Jahr die lustige und sehr unterhaltsame Komödie...

„Spagetti, Eis und heiße Liebe“

von Monika Wagneter-Stein einstudiert und brachte damit südlichen Flair in die Mehrzweckhalle der DJK. Die Zuschauer erlebten vergnügte Stunden voller Überraschungen und großartiger, schauspielerischer Darbietungen.

„Trine (Marianne Höller) und Gisela (Elke Treichel-Stockhausen), zwei Bauernmägde aus dem hohen Norden sind extra nach Kersbach gekommen, um sich bei der Castingshow DSDK (Deutschland sucht die Kuhstallprinzessin) zu bewerben.

Doch zu ihrem Bedauern war der Wettbewerb schon entschieden und die Siegerin Chantal (Karin Scholz) bereits zum Fotoshooting nach Neapel unterwegs.

Kurzerhand entschlossen sie sich, gleich nach Italien weiter zu reisen.

Metzgermeister Heinz Metzger (Roland Emmert) und seine Frau Hilde (Lydia Eismann) machten das erste Mal seit 25 Jahren Urlaub in Italien, um sich vom Stress mit dem Betrieb ihrer fünf Metzgereien zu erholen.

Aber das auch nur, weil Heinz, der sehr cholerische, geizige und seine Frau unterdrückende Familienpatriarch „last minute und aaall inklusive“ gebucht hat. Im selben All-Inclusive-Hotel waren auch noch ...

Hanne (Elke Zametzer) und Thea (Manuela Köferlein),

sowie die mittellose

Isabell (Paulette Haskovic) zu Gast.

Hanne war nach 20 Jahren in Neapel auf der Suche nach ihrer Jugendliebe Claudio

(Gerhard Greif), um ihm zu gestehen, dass er der Vater ihrer Tochter Melanie ist, während ihre einfältige Freundin Thea bei diesem Urlaub ihre letzte Chance sah, endlich ihre Unschuld zu verlieren und den Mann fürs Leben zu finden.

Und so traf man sich bei Luigi (Jörg Holtermann) in der Hotelbar. Der feurige und überaus geschäftstüchtige Barkeeper war nicht nur mit Leib und Seele Italiener, sondern auch noch Mann für alle (!) Fälle. Er wusste für alles einen Rat und hatte stets das passende Utensil zur Hand.


 

Egal ob Badebekleidung, Sonnenbrillen, Uhren oder ein Starterpack Viagra, “….. egal was sie habe wolle, Luigi habe alles…. J!“ – natürlich nicht umsonst!!

Isabell, die von ihrem Freund verlassen, arbeitslos, und restlos verzweifelt war, weil sie nicht wusste, wie sie den Urlaub finanzieren sollte, wurde von Luigi -  nachdem sie ihm unter Tränen ihr Leid geklagt hat – kurzerhand als Bedienung eingestellt.

Natürlich nicht ohne Hintergedanken, denn ein Kostverächter war Luigi wahrlich nicht.

„….oh diese Beine, diese Auge, dieser Mund…..!“

Fotograph Mario (Marvin Götz) hatte so seine Probleme mit Chantal, der Gewinnerin von DSDK. Hanne hatte ihr mit Hilfe eines Pendels Reichtum und die große Karriere als Modell vorausgesagt.

„…. George Clooney, ich komme….!“

Doch das war, wie sich später herausstellte, ein Trugschluss und auch das besagte Fotoshooting ging gründlich daneben.

Thea tat inzwischen alles, um an den von ihr auserwählten „Traummann“ und Fotographen Mario zu kommen.

Dieser hatte aber absolut kein Interesse an ihr, denn er hatte bereits eine feste Freundin, in die er so sehr verliebt war, und das war ausgerechnet Jenny (Nicole Hoffmann), die Tochter von Heinz und Hilde Metzger.

Diese machte aber nicht - wie vom Vater angeordnet! – Urlaub an der Nordsee, wo sie Ihren windigen Liebhaber“ (Zitat Heinz) vergessen sollte, sondern reiste ihrem Freund eifersüchtig hinterher. Zusammen mit ihrer Freundin Nadine (Heike Sekolec) wollte sie seine Treue testen,

jedoch immer darauf bedacht, dass ihre Eltern, aber vor allem Ihr Vater, sie nicht entdeckt.

Jedoch die Verführungskünste von Nadine schlugen fehl und es stellte sich heraus, dass Mario einzig und allein seine Jenny liebte, ohne zu ahnen, wessen Tochter sie war.

Inzwischen versuchte Heinz Metzger Luigi´s Rat zu befolgen und sein Liebesleben mit einer Starterpackung „Potenzpillen“ wieder aufzufrischen, was aber - im wahrsten Sinne des Wortes J - gründlich „in die Hose ging“.



Denn Hilde glänzte mit Abwesenheit! Sie nutzte den Urlaub, um sich – mit Luigi ´s Hilfe – bei einer Meeresrauschenwanderung selbst zu finden, und wandelte sich von der unscheinbaren, unterdrückten Ehe-, zur attraktiven, selbstbewussten Geschäftsfrau.



In Mario fand sie, genau wie auch - unabhängig von ihr - ihr Mann, einen Verbündeten, der sie mit seinen Ideen sehr beeindruckte. Beide sind darauf hin der Meinung, dass dieser junge Mann der ideale Schwiegersohn sein würde.

Chantal, die ihren Kummer wegen ihrer verpatzten Karriere mit reichlich „Grappa ála Luigi“

hinunterspülte, bekommt am Ende doch noch ein einmaliges Jobangebot und die Hoffnung auf Erfolg, denn sie wird kurzerhand vom amerikanischen Topmanager Mike (Willi Freund) engagiert, der für seine Bade- und Dessousmodenfirma Victoria´s Secret ein Model sucht.

So kommt es, wie es kommen muss: Jenny bekommt ihren Mario

und Hanne findet ihren Claudio wieder, der nicht nur Luigi´s Onkel ist, sondern erst einmal inkognito herausfinden wollte, welche seiner „Verflossenen“ Hanne denn eigentlich war, und was sie von ihm wollte.



Doch, als er davon erfuhr, war die Freude über das Wiedersehen und seine Tochter Melanie  riesengroß. Thea hingegen schaffte es nur mit Hilfe von „Liebestropfen“  - an den Mann zu kommen, die ausgerechnet Luigi versehentlich einnahm. Wobei die Wirkung nicht allzu lange anhielt.

Am Ende waren sich alle einig, auch Trine und Gisela,



die inzwischen im Hotel angekommen waren...

Bella Italia ist ein Traum, besonders wegen…………………….

.....…….„Spaghetti, Eis und heißer LIEBE!!!!!!“

Regisseurin Edith Hofmann

hatte mit Ihrer Gruppe sehr gute Probenarbeit geleistet, und die Zuschauer würdigten diese Leistung mit lang anhaltendem Applaus. Die schauspielerische Darbietung der Kersbacher zeigte, welch hohes Niveau Laien- und Mundarttheater haben kann.

Nicht zu vergessen sind Michaela Ramisch

als Souffleuse, Manuela Decker und Elke Habert,

die für Frisuren und Schminke verantwortlich waren. Und Kevin Wetzel an der Technik

In Ihrer Abschlussrede bedankte sich Edith Hofmann im Namen der Theatergruppe bei den Zuschauern, allen Helfern, Freunden und Gönnern, bei den Filialen der Sparkasse und Volksbank, bei Naim von der Waldgaststätte und bei allen unterstützenden Firmen für die tatkräftige Hilfe.

Die Theatergruppe freut sich auf ein Wiedersehen in der nächsten Saison, wenn es wieder einmal heißt...

Herzlich Willkommen und Vorhang auf!

Besucher
Online: 3
Heute: 122
Gestern: 237
Woche: 359
Monat: 6599
Rekord: 1487 am 06.01.2015
  © 2001-2016 by DJK-Kersbach  | nach oben |